Lightweight FERNWEG

Bessere Aerodynamik, Seitenwindunempfindlichkeit und bestes Handling

Aero meets Performance oder das Referenzlaufrad im Bereich der Aero-Laufräder für Dein Rennrad

Das Lightweight FERNWEG ist ein aerodynamisches Laufrad, dass in zwei verschiedenen Profilhöhen erhältlich und bestens für einen Triathlon oder Ironman geeignet ist. Durch monatelange Tests im Windkanal und der Zusammenarbeit mit verschiedenen Aerodynamik-Spezialisten, sowie Profi-Triathleten konnte Lightweight basierend auf dem Lightweight MEILENSTEIN eine neue Bauweise entwickeln. Entstanden ist mit dem Lightweight FERNWEG ein Top Carbon-Laufradsatz in der Kombination zwischen Aerodynamik, Seitenwindunempfindlichkeit, Steifigkeit, Handling und Gewicht. Der geringe Rollwiderstand führt Dich leichter zum Ziel, erhöht Deine Geschwindigkeit und macht Dich effektiver. Seitenböen bringen den FERNWEG nicht aus der Ruhe und lassen Athleten das Maximum an Performance in der Aero-Position abrufen. Wo Fahrer mit anderen Laufradprodukten die Aeroposition verlassen müssen, liegt der FERNWEG Fahrer immer noch auf seinem Lenker und fährt der Konkurrenz davon.

Ihr Wunschlaufrad

Die Vor- und Nachteile von einem Aero Laufrad-Satz

In Sachen Aerodynamik spielen Laufräder eine entscheidende Rolle, jedoch erst bei hohen Geschwindigkeiten ab etwa 40 km/h. Dabei sind die Felgenhöhe und Aerodynamik untrennbar miteinander verbunden. Die hohe Felge leitet die Luftströme besser ab, sorgt damit für einen geringeren Luftwiderstand und du kannst mehr Speed auf die Straße bringen. Außerdem sieht jedes Rennrad mit Hochprofillaufrädern schneller und aggressiver aus und wird zum wahren Hingucker auf der Straße. Hochprofilfelgen sind der Inbegriff eines schnellen und schönen Aero- oder Zeitfahrrads.

Ein Nachteil dieser Laufräder ist allerdings, dass sie durch die Höhe der Felge auch empfindlicher für starken Seitenwind sind. Außerdem steigt häufig das Gewicht an, da das Laufrad einen höheren Felgenring hat.

Die hohe Kunst ist es den perfekten Mix und die ausgewogene Abstimmung zwischen Handling, Gewicht, Aerodynamik und Windempfindlichkeit zu finden. Jeder Hersteller findet hier seinen eigenen Weg uns setzt seine eigenen Maßstäbe und Vorstellungen des perfekten Laufrades um.

Scheibenbremsen an einem Aero-Laufrad

Die Bremsleistung von Scheibenbremsen ist bedeutend besser, als die Bremskraft über die Bremsflanke. Scheibenbremsen bringen aber etwas mehr Gewicht und Verluste bei der Aerodynamik mit sich. Scheibenbremsen sorgen für einen geringeren Verschleiß am Laufrad selbst, da die Bremsfläche unabhängig von der Felge verschleißt, deshalb sind die Hochprofil Laufräder in der Disc Variante länger haltbar. Der Rennradfahrer muss sich also entscheiden, worauf sein Augenmerk liegt und ob er auf die Felgenbremse oder Scheibenbremse zurückgreift.

Der neue FERNWEG überzeugt mit seinen Werten und ist Der Aero Carbon Rennrad Laufradsatz

Höher, schneller, weiter. Unser neues aerodynamisches Carbon Laufrad ist auf Basis des Lightweight MEILENSTEIN umgesetzt worden und glänzt mit den Beschleunigungs- und STW-Werten des Lightweight MEILENSTEIN.

Mithilfe der Daten aus dem Windkanal wurde am aerodynamischen Vorteil für das neue, leichte Aero-Laufrad von Lightweight getüftelt. Mit Aerodynamik-Spezialisten sowie Profi-Triathleten wurde so lange getestet, bis die ideale Form und Profilhöhe gefunden wurde. Ergebnis ist ein neuer, einzigartiger und aerodynamischer Hochprofil Laufradsatz mit absolut beeindruckenden Leistungswerten aus dem Windkanal. Die Kombination zwischen Aerodynamik, Seitenwindunempfindlichkeit, Steifigkeit, Handling und Gewicht sorgen für eine noch nie dagewesene Laufruhe.

Jeder Hersteller muss bei der Entwicklung eines Aero-Laufradsatzes Abstriche machen. Mit dem FERNWEG hat Lightweight ein Aero-Laufrad im Portfolio, dass in der Kombination aus Gewicht, Steifigkeit, Luftwiderstand und Windempfindlichkeit überzeugt und ein ausbalanciertes Fahrverhalten möglich macht.

Beim Lightweight FERNWEG handelt es sich um einen Aero Laufradsatz mit extrem hoher Stabilität, bei einem relativ geringen Gewicht und einer optimalen Gewichtsverteilung. Der FERNWEG 85 mm Disc-Laufradsatz bringt gerade einmal 1765 g auf die Waage, der 63 mm Disc Satz 1695 g. Die 85 mm Non-Disc Variante (Felgenbremse) wiegt 1625 g in der Clincher Version bzw. 1500 g als Tubular Satz. Die 63 mm Variante für Felgengebremste Rennräder bringen 1560 g als Clincher- und 1435 g als Tubular-Version auf die Waage.

Der Kampf um jedes einzelne Gramm kann zulasten der Steifigkeit gehen. Lightweight ist bekannt für beste Werte hinsichtlich der Steifigkeit. Dies setzt sich auch beim FERNWEG fort. Mit 80 Newton pro Millimeter (N/mm) sind die aerodynamischen Laufräder durchschnittlich rund 20 N/mm steifer, als vergleichbare Aero Felgen. Die hohe Steifigkeit der Aero Laufräder sorgt für ein agiles Fahrverhalten und eine gute Beschleunigung.

Insbesondere bei Seitenwind kommt die neue Bauweise des Fernweg zum tragen. Im Praxistest zeigte sich deutlich, dass der Triathlet seine aerodynamische Sitzposition später verlassen muss, da das Rad lange stabil bleibt. Dies bestätigte sich auch im Windkanal. Hier zeigt der FERNWEG auch bei böigen Seitenwinden eine geringere Windempfindlichkeit als vergleichbare Wettbewerber. Dies sichert wertvolle Sekunden und sorgt für ein angenehmes Fahrverhalten.

Die Vollcarbon-Laufräder von Lightweight FERNWEG im Überblick

Moderne aerodynamische Carbon Hochprofil-Felgen haben nicht nur einen geringeren Luftwiderstand, sondern besitzen auch eine Reihe weiterer Eigenschaften:

  • geringe Seitenwind- und Böenanfälligkeit der Laufradsätze
  • reduzierter Luftwiderstand bei seitlicher Anströmung bis hin zum Segeleffekt (Möglichkeit des Vortriebs)
  • sehr steifer Laufradsatz durch neue Bauweise gegenüber dem Vorgänger, optimierter Carbonlagenaufbau und einlaminierte Speichen
  • gutes Bremsverhalten und höhere Lebensdauer des Laufrads durch lokale Laminatverstärkung an der Bremsflanke
  • sehr gutes Bremsverhalten der DISC Version nicht zuletzt dank innovativer Pentagonnabe
  • besseres Lenkverhalten und bessere Aerodynamik gegenüber dem Vorgängermodell
  • leichtes Gewicht trotz hoher Felge

Erhältlich in zahlreichen Varianten

Der neue FERNWEG ist in den beiden Felgenhöhen 63 mm und 85 mm erhältlich. Die Felge ist in der Non-Disc-Variante (Felgenbremse) als Clincher oder Tubular-Version und in der Disc-Variante, als Tubeless-Version (FERNWEG EVO) bestellbar. Die Standardausführung ist wahlweise mit einem weißen oder roten Label verfügbar. Außerdem gibt es die FERNWEG Schwarz ED mit einem CeramicSpeed Lager, einem schwarzen Nabendruckstück am Vorderrad, sowie einem schwarzen Label.

  • für Schlauchreifen (Lighweight FERNWEG T Tubular ), Drahtreifen (Lightweight FERNWEG C Clincher) oder Schlauchlos/ Tubular (FERNWEG EVO)
  • Felgengebremst oder Scheibengebremst (EVO)
  • Carbon Felge mit 63 mm oder Carbon Felge mit 85 mm Hochprofil
  • Vorderrad Felgenbremse 16 Speichen, Vorderrad Scheibenbremse (EVO) 20 Speichen
  • Hinterrad Felgen- oder Scheibenbremse (EVO) jeweils 20 Speichen
  • Neues Design mit rotem oder weißem Lightweight Label
  • Die Schwarz ED bietet zusätzlich - schlichte Klarheit durch Understatement: Speichen, Felge und Logos in schwarz, größere Langlebigkeit und geringerer Rollwiderstand durch CeramicSpeed Keramiklager

Jeder Lightweight Laufradsatz entsteht in sorgfältiger Handarbeit in Deutschland. Dadurch kann es zu leichten Abweichungen in Oberflächenstruktur und Farbe kommen. Dies ist ein charakteristisches Qualitätsmerkmal dieser besonders hochwertigen Fertigungsweise. Lightweight steht für High-End Qualität Made in Germany.

Interessiert an unseren Lightweight Produkten?

Hol sie Dir Online

Lightweight Shop

Fragen? Ruf uns an!

+49 (7541) 3889 - 12